1. Die Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Besuchern von Veranstaltungen des Salon Karl-Marx-Buchhandlung, im Folgenden KMB genannt.


Die Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb von Tickets zustande kommt.

 

2. Das gültige Programm mit den Anfangszeiten sowie die Öffnungszeiten sind aus den offiziellen Veröffentlichungen der KMB ersichtlich. Programmänderungen bleiben vorbehalten. Für Zeitangaben wird keine Gewähr übernommen.

 

3. Die KMB veröffentlicht die jeweils gültigen Ticketpreise und gibt sie an der Abendkasse und im Online-Ticketshop bekannt.

 

Im Online-Ticketshop der KMB wird durch die Betätigung des Buttons „Bestellung abschließen“ ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Kaufvertrages abgegeben. Danach erhält der Besteller per E-Mail eine Bestätigung des Ticketkaufs. Die Zahlung erfolgt per PayPal oder durch Kreditkarte. Online erworbene Tickets können namentlich bei Vorlage der Bestellbestätigung am Veranstaltungstag an der Abendkasse abgeholt werden.

 

Ermäßigungen werden den berechtigten Personengruppen gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit diesem Nachweis gültig, der an der Abendkasse am Veranstaltungstag erbracht werden muss. Kann der Nachweis nicht erbracht werden, ist der Differenzbetrag zum vollen Eintrittspreis nachträglich zu entrichten.

 

Sollten Gebühren für den Online-Verkauf erhoben werden, so werden diese im Laufe des Buchungsvorgangs ausgewiesen.


Erfolgt die Bezahlung für bestellte Tickets nicht innerhalb der jeweils angegebenen Frist, werden diese für den Weiterverkauf freigegeben. Werden Karten unbar bezahlt und entstehen durch Rückbuchungen Kosten, die der Käufer zu vertreten hat, sind diese von ihm zu tragen.

 

Bei Ticketverfall ist Ersatzleistung ausgeschlossen. 

 

Bei Abbruch einer Veranstaltung besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Erstattung des Preises der Tickets.


Die Tickets sind ausschließlich für den privaten und persönlichen Gebrauch bestimmt.

 

4. Die Rücknahme oder der Umtausch gekaufter Tickets ist grundsätzlich ausgeschlossen. Dies gilt auch für Programmänderungen. Weitere Aufwendungen oder Schäden des Besuchers sowie Gebühren werden nicht ersetzt, soweit die KMB den Veranstaltungsausfall nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat. 

Ein gesetzliches Widerrufsrecht für den Kauf von Online-Tickets besteht nach § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB nicht. Tickets, die nicht an der Abendkasse der KMB oder im Internet gekauft wurden, unterliegen den Geschäftsbedingungen der jeweiligen Verkäufer. Für Veranstaltungen Dritter in den Räumen der KMB sind Ansprüche generell direkt gegenüber dem externen Veranstalter geltend zu machen.


5. Bei Verlust der Eintrittskarte besteht kein Anspruch auf Ersatz.

 

6. Nach Beginn einer Veranstaltung können Besucher aus Sicherheitsgründen und mit Rücksicht auf die mitwirkenden Künstler und die anderen Besucher nur zu einem geeigneten Zeitpunkt eingelassen werden. Es liegt im Ermessen des Abendpersonals, ob und zu welchem Zeitpunkt Zugang nach Beginn der Veranstaltung gewährt werden kann.

 

7. Garderobe ist von der Haftung ausgenommen. Von der Haftung ebenso ausgenommen sind Wertsachen, Schmuck, sonstige Gegenstände aus Edelmetall, Bargeld und andere Zahlungsmittel, Geschäftspapiere, Urkunden aller Art, Fahrausweise und Schlüssel. Die Aufbewahrung dieser Gegenstände geschieht auf Gefahr des Besuchers.

 

9. Besuchern kann der Zutritt zur KMB verweigert werden, wenn Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Veranstaltung stören oder andere Besucher belästigen.

 

Mobiltelefone sind während der Veranstaltungen auszuschalten.

Das Rauchen ist in der KMB untersagt.

Die Mitnahme von Tieren ist nicht gestattet.

Die Mitnahme und der Verzehr selbst mitgebrachter Speisen und Getränke sind nicht erlaubt.


Den Anweisungen des Abendpersonals ist Folge zu leisten.

 

10. Bild- und/oder Tonaufnahmen jeglicher Art sind den Besuchern grundsätzlich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen können diese zivil- und strafrechtlich verfolgt werden und die Besucher aus der KMB verwiesen werden.
Für den Fall, dass während einer Veranstaltung der KMB Bild- und/oder Tonaufnahmen von dazu berechtigten Personen durchgeführt werden, erklären sich die Besucher durch den Ticketkauf damit einverstanden, dass sie eventuell in Bild und Ton aufgenommen werden und diese Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung gesendet bzw. veröffentlicht werden dürfen.

 

11. Für Schäden jeder Art, die ein Besucher in der KMB erleidet, haftet die KMB, ihre Vertreter und ihre Erfüllungsgehilfen nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

 

12. Die personenbezogenen Daten der Käufer von Online-Tickets werden unter Einhaltung des Datenschutzes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Im Anschluss hieran ist die KMB berechtigt, die Kundendaten zum Zweck interner statistischer Erhebungen zu speichern. Die KMB ist berechtigt, die Daten an Dritte, die von ihr mit der Durchführung des Veranstaltungsbesuchs, mit dem Kartenverkauf bzw. dem elektronischen Zahlungsverkehr beauftragt wurden, im hierfür erforderlichen Umfang unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften weiter zu geben.

 

13. Salvatorische Klausel: Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.


14. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 23. Februar 2015 in Kraft.